Navigation

Über uns


Die Geschichte der Molki Meiringen


Anfänge der Molkereigenossenschaft Meiringen


Um 1910 wurde die Molkereigenossenschaft Meiringen und Umgebung gegründet. In der genossenschaftseigenen Liegenschaft an der Lenggasse 1, Meiringen, wurde die Milch der Landwirte vom Dorf Meiringen und den umliegenden Weilern gesammelt. Die jährliche Milchmenge betrug 2.2 Millionen Liter und wurde grösstenteils einer Grossmolkerei im Unterland verkauft.

Neue Pächter – neue Ziele


Im Jahr 1990 übernahmen die Familien Tschümperlin und Wetter als Pächter den Molkereibetrieb. Die Verarbeitung und Vermarktung der Milch aus der Region mit einer guten Wertschöpfung, die Schaffung von neuen Arbeitsplätzen und die Sicherung eines fairen Milchpreises für die Landwirte sind damals wie heute die grossen Ziele.
In weniger als zehn Jahren wurde die selber verarbeitete und abgesetzte Milchmenge von ca. 200`000 lt/Jahr auf ca. 1,2 Millionen lt/Jahr, auf heute 1,4 Millionen lt/Jahr erhöht. Durch diese Erhöhung entstanden neue Arbeitsplätze. Waren es im 1990 noch 4 bis 5 Arbeitsplätze, so sind es heute 18 bis 22 Mitarbeitende. Sie verarbeiten die Haslimilch zu rund 250 feinen Milchspezialitäten. Diese werden vor allem im Haslital und östlichen Berner Oberland vermarktet.

Umbauten


Bei einem ersten Umbau im Jahre 1993 wurden im Produktionsbereich die mangelnde Platzsituation vorerst entschärft. Einen weiteren umfangreichen Umbau erfolgte im Jahre 1998.
Die Kernpunkte waren eine neue, leistungsfähigere Pasteurisationsanlage, der Anbau eines neuen grösseren Kühlraumes, die Sanierung der Produktionsräume, sowie die von den Pächtern finanzierte Neugestaltung der Verkaufsräumlichkeit. Ohne Produktionsunterbruch präsentierte sich die Molki Meiringen im Herbst 1998 im neuen Kleid.

Einzelunternehmung Molki Meiringen


Im Herbst 1999 trennten sich die beiden Pächterfamilien. Die Familie Wetter fand in Stäfa eine neue Herausforderung. Benno und Lisbeth Tschümperlin führen die Molki Meiringen ab 1. November 1999 alleine.

Gründung der AG


Am 6. Dezember 2001 beschlossen die Landwirte der Molkereigenossenschaft, der Offerte der Pächter zu folgen und verkauften die Liegenschaft. Im Herbst darauf gründeten Benno und Lisbeth Tschümperlin die heute bestehende Molki Meiringen AG.

Innovativ und zeitgemäss


Im Jahr 2012 erfolgte die letzte Etappe der Käsekellersanierungen. Der Boden und die Wände wurden saniert. Um den Abwasservorschriften zu entsprechen wurde im Untergeschoss ein zusätzlicher Raum gebaut.
Dieser enthält die Technik einer vollautomatischen Neutralisationsanlage für das Abwasser, einen Schottentank und eine neue CIP-Station, die es ermöglicht mit zwei Reinigungskreisen gleichzeitig zu reinigen.

Die Steuerung des Molkereibetriebs wird laufend erneuert und aktuellen Standards angepasst.

Haslital. Berner Oberland


Sommer


Winter